Skip to main content.

Einladung zur 10. Fachtagung gegen Abschiebehaft

10. Fachtagung gegen Abschiebehaft vom 23. - 25. April 2010 in Berlin

Anmeldeschluss bis zum 01. März 2010 verlängert! Informationen weiter unten.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freunde und Freundinnen,
liebe Leute,

die Initiative gegen Abschiebehaft Berlin veranstaltet die 10. Fachtagung gegen Abschiebehaft in Berlin vom 23. bis 25. April 2010. Die Tagung dient der bundesweiten Vernetzung aktiver Gruppen und Einzelpersonen, die sich gegen die Abschiebehaft engagieren, dem gemeinsamen Erfahrungsaustausch, der Weiterbildung und der Entwicklung konkreter Handlungsperspektiven.

Nach einem ersten Kennenlernen wollen wir am Freitagabend gemeinsam das 10jährige Jubiläum der Fachtagung feiern und eine Zwischenbilanz ziehen. Wir wollen ein kleines Festprogramm auf die Beine stellen, in dem Ihr und Eure Arbeit in den letzten zehn Jahren die wichtigste Rolle spielt. Dazu laden wir alle Gruppen und Initiativen dazu ein, einen Beitrag von maximal zehn Minuten zu Eurer Arbeit gegen Abschiebehaft und zur Rolle der Fachtagungen dabei einzubringen.

Am Samstag werden insgesamt sechs Arbeitsgruppen angeboten, die sich in drei Stränge "Praxis", "Recht" und "Gesellschaft" unterteilen lassen. Pro Strang wird jeweils morgens und nachmittags eine Arbeitsgruppe stattfinden.

Die Arbeitsgruppen "Praxis" werden sich Fragen zur Organisation von Gruppen und professioneller Medienarbeit widmen. Beides wichtige Themen im Kampf gegen die Abschiebehaft.

Die Arbeitsgruppen "Recht" werden sich dem neu in Kraft getretenen Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG) widmen. Vormittags wird eine Einführung erfolgen und nachmittags soll dies vertiefend fortgesetzt werden. Hier geht es um die neuen juristischen Grundlagen unserer Arbeit.

Die Arbeitsgruppen "Gesellschaft" werden sich mit zwei eminent wichtigen Themen beschäftigen: In einem Workshop zu Kritischem Weißsein, wollen wir uns damit auseinandersetzen, wie Weißsein und rassistische Strukturen unser Engagement gegen die Abschiebehaft beeinflussen. In einem zweiten Workshop wollen wir uns mit demokratischen Gruppenprozessen beschäftigen, indem wir uns einem Demokratietraining mit zwei Betzavta-Trainer/innen stellen.

Am Sonntag werden wir zwei Vorträge im Plenum hören und anschließend diskutieren. Zunächst wird über das NoBorderCamp 2009 auf Lesbos und der aktuellen Situation an den (südost-)europäischen Außengrenzen gesprochen. Im Anschluss daran wollen uns mit den geplanten und zum Teil schon stattfindenden (Massen)Abschiebungen von Roma in den Kosovo beschäftigen.

Die Fachtagung wird in der ver.di JugendBildungsstätte Berlin-Konradshöhe (http://konradshoehe.verdi.de) stattfinden. Wir freuen uns außerdem sehr, dass wir die ver.di JugendBildungsstätte als (nicht nur finanzielle) Unterstützerin gewinnen und somit die Tagungskosten deutlich senken konnten. Für Hauptamtliche berechnen wir einen Beitrag von EUR 100,- und für Ehrenamtliche EUR 50,- (Achtung: erhöht, war ursprünglich 70/30 Euro). Darin enthalten sind die Kosten für Übernachtung und Vollverpflegung.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 01. März unter fachtagung2010 [at] gmx.de . Bitte gib/geben Sie bei der Anmeldung an, zu welcher Gruppe/Organisation du/Sie gehörst/gehören, wann du/Sie an- und abreisen wirst/werden, ob und wann du/Sie übernachten wirst/werden (was wir dringend empfehlen!), und ob du/Sie vegetarisch essen willst/wollen

Wir freuen uns auf Euch.
Viele Grüße
Initiative gegen Abschiebehaft Berlin